Foto des Autors Tommy Jaud

Biographie

Tommy Jaud wurde im Sommer 1970 im fränkischen Schweinfurt geboren, dem Mekka der Automobil-Zulieferindustrie. Größeres Interesse an Produktion und Vertrieb von Stoßdämpfern und Kugellagern hatte er GottseiDank allerdings nie aufbringen können.

Nach dem Abitur absolvierte Tommy Jaud seinen Zivildienst in der Bienengruppe des Kindergartens Dittelbrunn, seitdem meidet Jaud Kindergärten.

Nach dem erfolgreichen Abbruch seines Germanistik-Studiums in der Bierstadt Bamberg und diversen Moderatoren-Jobs bei namhaften Radiosendern, zog es Jaud in die andere Domstadt. In Köln war er Ende der 90er u.a. Headwriter der Sat.1-›Wochenshow‹ und Anfang des neuen Jahrtausends Creative Producer von Anke Engelkes Kultsendung ›Ladykracher‹.

2004 schließlich schrieb Jaud seinen ersten Roman ›Vollidiot‹. Warum, weiß er bis heute nicht. Zwei Jahre später erschien der nächste »Hammer von Gegenwartsroman« (DER SPIEGEL): ›Resturlaub. Das Zweitbuch‹. Es folgte das Drittbuch ›Millionär‹, der Jahresbestseller ›Hummeldumm‹, ›Überman‹ und schließlich die Lebenshilfe-Sachbuch-Parodie „Einen Scheiß muss ich!“

Jauds Bücher „Vollidiot“ und „Resturlaub“ wurden verfilmt und lockten zusammen fast zwei Millionen Zuschauer in die Kinos. Der Zweiteiler ›Zwei Weihnachtsmänner‹ mit Christoph Maria Herbst und Bastian Pastewka in den Hauptrollen wurde mit dem Deutschen Comedy-Preis in der Kategorie ›Beste TV-Komödie‹ ausgezeichnet. 

Im Frühling 2019 erschien Jauds neuester Roman; „Der Löwe büllt“, das Buch für alle, die schon mal mit ihren Eltern im Urlaub waren. Während des Lockdowns erfreute Jaud alias Sean Brummel mit seinem nicht immer ernst gemeinten Pandemie-Podcast „Sean Brummels Plädoyer für ein entspanntes Leben in verrückten Zeiten" seine Fans.

Derzeit arbeitet Jaud an einem revolutionären Theaterstück (Boulevard 2.0), einem Geheimprojekt (Film) und an seiner Rückhand (Tennis).